GENSHIN IMPACT Entwicklerstudio erhält ein rebranding

Das Entwicklerstudio von Genshin Impact miHoYo gab bekannt, dass es von nun an als HoYoverse auftritt.

Das rebranding geht einher mit einer Ausweitung des Fokusses des Studios, angeknüpft an den Anfängen des chinesischen Publishers, welcher viele Jahre lang in der Manga-Szene tätig war, woraus sich das Universum Genshin Impact überhaupt entwickelte.

Unter dem Namen HoYoverse hat das Team vor seine Inhalte zu diversifizieren und in mehr Bereichen als nur dem Gaming tätig zu sein. Auch soll in Zukunft der Content weltweit verfügbar sein, unabhängig von Regionalen Einschränkungen.

“Unsere Mission bei der Gründung von HoYoverse ist es, eine riesige und inhaltsorientierte virtuelle Welt zu schaffen, die Spiele, Anime und andere verschiedene Arten von Unterhaltung integriert und den Spielern ein hohes Maß an Freiheit und Immersion bietet”

Haoyu Cai, Mitbegründer und CEO von HoYoverse.

Weiter hieß es von ihm: “Wir werden uns weiterhin auf langfristige Betriebsstrategien, konsequente technische Forschung und Innovationen in verschiedenen Bereichen wie künstliche Intelligenz, Cloud Computing und Pipelinebau konzentrieren, um sicherzustellen, dass genügend Inhalte geschaffen werden, um die Erwartungen der Spieler weltweit an eine virtuelle Welt zu erfüllen.”

Desweiteren ist HoYoverse nun nicht mehr nur in China ansässig, sondern weitet seine Büros über den Globus aus und ist nun auch in: Montreal (Kanada), Los Angeles (USA), Tokio (Japan), Seoul (Korea) und Singapur zu finden, was anlässlich des Plans weltweit Content zu Veröffentlichen, natürlich nur logisch ist.